Anschrift

Gemeindeverwaltung Sersheim
Schloßstraße 21
74372 Sersheim

Tel.: 07042 / 372 -0
Fax: 07042 / 372 - 111
Mail: gemeinde@sersheim.de

Sprechzeiten

Wochentag
Uhrzeit
Montag
8.00-12.30 Uhr
Dienstag
8.00-12.00 Uhr
15.00-18.30 Uhr
Donnerstag
8.00-12.00 Uhr
14.00-17.00 Uhr
Freitag
8.00-12.00 Uhr

Aktuelles

Gemeinderatssitzung vom 27.04.2018

Die nächste Sitzung findet am Freitag, 27.04.2018 um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt.
Die Tagesordnung finden Sie hier (75,6 KiB).

Bebauungsplan „Schöllbrunnen“(Aufstellung des Bebauungsplanes im beschleunigten Verfahren nach § 13 a/ 13 b BauGB ohne frühzeitige Beteiligung nach § 3 Abs. 1 BauG)

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und öffentliche Auslegung zur Öffentlichkeitsbeteiligung
Der Gemeinderat hat in öffentlicher Sitzung am 12. April 2018 beschlossen, den Bebauungsplan „Schöllbrunnen“ im beschleunigten Verfahren nach § 13 a/ 13 b BauGB aufzustellen.
Der künftige räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ergibt sich aus dem unten abgedruckten Lageplan. Der Geltungsbereich und Planentwurf wurde in öffentlicher Sitzung am 12. April 2018 vom Gemeinderat gebilligt und die öffentliche Auslegung beschlossen.
Mit dem Bebauungsplan ist eine Wohnbebauung vorgesehen.
Der Bebauungsplan wird sowohl als Bebauungsplan der Innenentwicklung als auch als Bebauungsplan mit Einbeziehung von Außenbereichsflächen ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Der von der Aufstellung betroffenen Öffentlichkeit sowie den berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange wird Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben.
Der Planentwurf mit Begründung und Textteil wird vom 26. April 2018 bis einschließlich 28. Mai 2018 im Rathaus Sersheim, Schloßstrasse 21, 74372 Sersheim, Rathausfoyer (Rückfragen Zimmer 22/23), während der üblichen Dienststunden öffentlich ausgelegt. Es besteht die Möglichkeit, den Planentwurf mit den Anlagen während dieser Auslegungsfrist einzusehen, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten und mit der Verwaltung zu erörtern. Während dieser Frist können schriftlich oder mündlich zur Niederschrift Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.
 
Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
 
Sersheim, 18.04.2018
gez.
Jürgen Scholz
Bürgermeister
 
Lageplan (450,7 KiB)
Begründung (326 KiB)
Textteil (393 KiB)

Gesamtsperrung: Maibaumaufstellung im Bereich des Pflegeheims (Bahnhofstraße) in Sersheim am 01. Mai 2018

Aus Anlass der Maibaumaufstellung durch die Sersheimer Löwen e.V., wird die Sperrung der Bahnhofstraße zwischen Abzweigung der Talstraße und Schloßstraße sowie Abzweigung der Straße „Zur Schießmauer“ in Sersheim am 01.05.2018 von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr für Fahrzeuge aller Art von der Unteren Verkehrsbehörde in Vaihingen angeordnet.
Die Umleitung erfolgt über die Straße „Zur Schießmauer“, Reichstraße und Talstraße sowie in umgekehrter Richtung. Die Zu- und Abfahrt zum Wohngebiet „Auf dem Kies“ erfolgt über den Wiesenweg und Straße „Am Bahnhof“.

Verkehrsregelung beim Schwarzpulverschießen vom 19. April bis 08. Mai 2018

Während des Schwarzpulverschießens hat die Untere Verkehrsbehörde folgende Verkehrsregelung angeordnet: siehe Plan (267,6 KiB).
Um Beachtung wird gebeten!

Halbseitige Sperrung der Sedanstraße

Aufgrund eines Gebäudeabbruchs in der Sedanstraße wird der Verkehr halbseitig sowie der Gehweg komplett gesperrt.Die Sperrung wird voraussichtlich bis spätestens 18.05.2018 aufgehoben.

Was macht der Wolf im Stromberg?

Die Sichtungen häufen sich, nun auch in unserer Region. In Sersheim, Münchingen und Widdern im Kreis Heilbronn wurde es bestätigt: Der Wolf ist zurück und mit ihm viele Fragen: Woher kommen die Wölfe im Ballungsraum Stuttgart und werden sie bleiben? Wie verhalten sich Wölfe? Was bedeutet ihre Rückkehr für Nutztiere und deren Halter? Können Wölfe und Menschen in guter Nachbarschaft leben?Die Gemeinden Sersheim, Oberriexingen, Vaihingen/ Enz und Sachsenheim laden herzlich zu einer Informationsveranstaltung nach Sersheim ein. Dienstag, 8.5.2018, 19:30 Uhr, Sport- und Kulturhalle, Horrheimer Str. 40, Sersheim Referent ist Dr. Markus Rösler, NABU-Wolfsbotschafter sowie naturschutzpolitischer Sprecher der Grünen im Landtag. Er gibt einen Überblick über Biologie, Verhalten und die Ausbreitung von Wölfen und berichtet von Erfahrungen anderer Bundesländer.

Bebauungsplan „Sanierungsgebiet Vaihinger Straße, 1. Änderung“

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung zur Öffentlichkeitsbeteiligung
Der Gemeinderat hat in öffentlicher Sitzung am 23. Februar 2018 beschlossen, den Bebauungsplan „Sanierungsgebiet Vaihinger Straße, 1. Änderung“ im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB öffentlich auszulegen. Damit wird der bisher gültige Bebauungsplan „Sanierungsgebiet Vaihinger Straße“ in einem Teilbereich geändert.Der künftige räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ergibt sich aus dem unten abgedruckten Lageplan. Der Bebauungsplan-Entwurf wurde in öffentlicher Sitzung am 23. Februar 2018 vom Gemeinderat gebilligt und die öffentliche Auslegung beschlossen.Mit dem Änderungs-Bebauungsplan ist eine Wohnbebauung vorgesehen.Der Bebauungsplan wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Der von der Aufstellung betroffenen Öffentlichkeit sowie den berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange wird Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben.Der Planentwurf mit Begründung und Textteil wird vom 29. März 2018 bis einschließlich 30. April 2018 im Rathaus Sersheim, Schloßstrasse 21, 74372 Sersheim, Rathausfoyer (Rückfragen Zimmer 21/22/23), während der üblichen Dienststunden öffentlich ausgelegt. Es besteht die Möglichkeit, den Planentwurf mit den Anlagen während dieser Auslegungsfrist einzusehen, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten und mit der Verwaltung zu erörtern. Während dieser Frist können schriftlich oder mündlich zur Niederschrift Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. 
Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. 
Sersheim, 21.03.2018
gez.
Jürgen Scholz
Bürgermeister
Lageplan zeichnerischer Teil (419 KiB)
Begründung (253 KiB)
Textteil (310,2 KiB)

Schadensmeldung für Schäden in der Gemeinde Sersheim

Das Formular zur Schadensmeldung finden Sie zum Ausdrucken hier oder online hier.
Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe.