Anschrift

Gemeindeverwaltung Sersheim
Schloßstraße 21
74372 Sersheim

Tel.: 07042 / 372 -0
Fax: 07042 / 372 - 111
Mail: gemeinde@sersheim.de

Sprechzeiten

Wochentag
Uhrzeit
Montag
8.00-12.30 Uhr
Dienstag
8.00-12.00 Uhr
15.00-18.30 Uhr
Donnerstag
8.00-12.00 Uhr
14.00-17.00 Uhr
Freitag
8.00-12.00 Uhr

Veranstaltungen

Sie sind hier: Startseite / Aktuell

Kommunal-, Kreistags-, Regional- und Europawahl 2019

Am 26. Mai 2019 finden Kommunal-, Kreistags-, Regional- und Europawahl 2019 statt.

Briefwahlunterlagen können nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung online beantragt werden.


Die Wahlbenachrichtigung wird in Form eines Briefes zugestellt. Er beinhaltet folgende Funktionen bzw. Informationen:
- Informationen, in welchem Wahllokal gewählt werden darf
- Vorlage am Wahltag im Wahllokal
- Antragsformular für Briefwahlunterlagen
Bis 5. Mai 2019 werden die Wahlbenachrichtigungsbriefe zugestellt. Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Post sorgfältig durchzuschauen.
 
Wenn Sie am Wahltag nicht ins Wahllokal gehen können, haben Sie die Möglichkeit der Briefwahl. Dazu ist ein Wahlschein erforderlich. 
Wahlscheine können beantragt werden:
Bis 23.05.2019, 11.00 Uhr:
- online über diesen Link.  Sie benötigen Ihre Wahlbezirks- und Wählernummer, die Sie der Wahlbenachrichtigung entnehmen können. 
- durch Scannen des QR-Codes auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung mit einem Smartphone. Es öffnet sich so direkt das vorausgefüllte Internet-Antragsformular
Bis 24.05.2019, 18.00 Uhr:
- schriftlich
a) Antragsvordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung 
b) formlos (mit Angabe des Geburtsdatums und der Anschrift) 
- persönlich 
Ihren Antrag nehmen wir bis Freitag, 24. Mai 2019, gerne auch persönlich entgegen (Rathaus, Zimmer 32). Am Freitag vor der Wahl sind wir auch nachmittags zwischen 14.00 und 18.00 Uhr für Sie da. 

In Fällen nachgewiesener plötzlicher Krankheit können Wahlscheine auch am Wahlsonntag zwischen 8.00 und 15.00 Uhr im Rathaus, Zimmer 32, ausgestellt werden.

Wer Briefwahl für einen anderen beantragt, muss die Berechtigung hierfür durch eine schriftliche Vollmacht nachweisen. 
Wer einen Wahlschein beantragt hat, bekommt die Briefwahlunterlagen ausgehändigt oder an die gewünschte Adresse zugeschickt.